BMW F800GS, Tipps und Tricks für noch mehr Fahrspaß !

Warum zum Teufel  ne BMW F800GS ?

Weil sie besser ist als du glaubst !

Als BMW sich 2008 getraut hat, man bedenke es war die erste Zweizylinder-Reiseenduro von BMW wo die Zylinder links und rechts nicht rausragten - war mir klar, nach Erstkontakt - das ist mein Motorrad. Gewicht knapp über 200kg full, 230mm/210mm Federweg, 85PS - was braucht man mehr und glücklich über Schotterstrassen zu fahren ? Der wahre Nachfolger der Honda Afrika-Twin, das was die Yamaha SuperTenere nie wurde und ein ganzes Eck leichter als die KTM 950 Adventure...20kg leichter.

Stärken: Verbrauch (echt sparsam), zuverlässig, Reichweite , Gepäckanbindung, Fahrwerk, Gitterrohrahmen ...

Schwächen: zum Reisen eigentlich keine, ein perfekter Reisebegleiter - mit meinem Projekt "F800GS Marathon" versuche ich jediglich die Offroad-Gene noch mehr in den Vordergrund zu stellen - kein muß aber wer will und weiss....

Die F800GS hab ich schon in vielen Ecken, Sandgruben getrieben - und schon den einen oder anderen Berg auf Asphalt oder Schotter...Gipfel und auch die Transitaliamarathon hat sie schon gesehen.

Ich sitze jetzt schon ein paar Minuten da und überlege, welche Schwächen sie hat - leider fällt mir echt nichts ein. Doch, teuer ist sie gebraucht - hab dann wohl aber seinen Grund !

Ich kenne einen auf Facebook...ein Spanier, welcher nun die 800.000km Schallmauer mit einer F800GS BMW durchbrochen hat - keine Probleme - erster Motor !

Meine gebe ich nicht mehr her - manchmal muss auch mal, was ewig halten und wenn´s nur die liebe zur F800GS ist ;-)

BMW F800GS Marathon, Optimierungen

BMW F800GS
BMW F800GS

Fahrzeuggewicht Minus 8kg, +15mm Federweg inkl. Druck/Zugstufenverstl. inkl. FRS-Setup, BMW F800GS Adventure-Windschild, hohe Roadbookposition oder Navipostion, modifiz. oberer Kotflügel, hydr. Kupplung Magura, Kawasaki Motocross Grün lackiert, Adapter für Touratech Endurance Bags auf original Kofferhalter, Adapter Acerbis Handschutz, hohe Rallyesitzbank "hart/schmal" mit Spezialbezug, Leo-Vince Auspuff, Lithium-Ionen-Batterie, Magura SX Lenker mit 20mm Lenkererhöhung, Alu und Titanschrauben Kit

Aus einer sehr guten BMW F800GS, zum absoluten "Enduro-Adventure-Marathon-King". Eine echte Enduro zum Reisen, nicht nur eine Reiseenduro.

Tipp für euch: Kette plus ein Gliederpaar und leichter Endtopf verschiebt den Schwerpunkt der F800GS um 0,9% nach vorne. Verbesserte Fahrbarkeit im Gelände und auch Straße erlebbar .

Die F800GS Optimierungen im Detail:

Lenkerumbau, mit Erhöhung:

Verwendet wurde ein Magura SX Lenker mit Gutachten. Hauptsächlich um den Reach zwischen Fußrasten und Lenker zu erhöhen, da dieser bei meiner Körpergröße von 188cm etwas knapp ist. Der Magura SX Lenker hat eine geringere Pfeilung (weniger stark nach hinten gebogen, das Griffstück) und deshalb erhöht sich der Reach. Somit kann ich besser auf dem Motorrad "offroad" arbeiten. Dieser Lenker ist ca. 10mm niedriger als der Originale, daher wurden Lenkererhöhung mit 20mm verwendet. Ergibt 10mm höheren Lenker.

Windschildumbau "Adventure":

Geht ziemlich leicht. Adventure-Windschild und den Rohrbügel beim BMW Händler erwerben. Falls dein Frontträger noch keine Bohrungen zur Aufnahme des Rohrbügels hat (vermutlich alle F800GS bis BJ2013) benötigst Du diesen auch, kostet aber nicht viel. Teile einfach austauschen - fertig. Viel cooleres Aussehen !

Scheinwerferumbau "good old 90ties Style":

Verwendet wurden Shin-Yo Scheinwerfer mit selbst gefrästen Aluminiumhaltern und Alublende. Keine LED-Technik, da LED Scheinwerfer ca. 900 Gramm mehr wiegen als herkömmliche Scheinwerfer. Lichtausbeute ist gut, aber nicht besser als der Serienscheinwerfer. Mir ging es um die Optik und wenn Dunkel muss man eh etwas langsamer machen.

Handschützer MX-Acerbis "X-Ultimate", inkl. Adapter für BMW F800GS:

Verbau der ACERBIS X-Ultimate Handschützer aus dem Motocross-Sport. Guter Schutz vor Steinen und einstellbarer Luftstrom für Sommer oder Winter !

Fahrwerksumbau vorne + hinten www.franzracing.de :

Genialer Fahrwerksumbau mit 15mm mehr Federwege vorne als auch hinten. Gabel wurde mit einer Marzocchi-Cartridge verfeinert und das Federbein gegen ein Öhlins getauscht. Das ganze geht aber nur bei der 45mm Upside-Down welche von 2008 - bis ich glaube 2012 verbaut wurde !

Wie wird ein Fahrwerk richtig eingestellt?

steht dann hier - folgt Anfang 2023.

Radlastveränderung, Fahrbarkeit, warum weshalb und wie (Kettenglieder 116/118):

Gewogen hat die F800GS im Serientrimm 52,8% Radlast hinten und 47,2 % Radlast vorne. Man kann Reiseenduros leicht hecklastig auslegen, kann durchaus Sinn machen. Leichtfüssiges einlenken ist ein Vorteil. Wer es aber auch mal verschärft im Gelände oder Driften will...hab ich durch Auspuffumbau und Verwendung einer Kette mit 118Gliedern anstatt 116Gliedern zwar den Radstand verlängert (wirkt sich nicht negativ aus) dafür aber knapp 1% mehr Vorderradlast erzeugt. 

Fußrasten, Serie, Adventure, Zubehör ? :

Verwendet werden die Serien-Fußrasten. Beste Qualität, bei Sturz und falls mal verbogen können die überall auf der Welt, mit ein wenig Geschickt und einem Schraubstock, wieder gerade gebogen oder mit einem Schweißgerät geschweißt werden. Falls jemanden die Zacken nicht spitz genug sind, einfach mit einer Feile, nacharbeiten - dann "verbeissen" sich die Rasten besser mit den Stiefeln.

Motorschutz Alu :

Ganz wichtig, an alle BMW F800GS Rider. Nur der BMW Alumotorschutz kann wirklich was, alle anderen die ich mir bis jetzt angesehen habe und das waren sehr viele, sind komplett falsch konstruiert. Die Anbieter "schrauben" den Alumotorschutz direkt an die vier Verschraubungspunkte am Motor fest. Starr, direkt rein in die Ölwanne. Sorry Jungs und Mädls aber das geht garnicht ! Dann ist es kein Motorschutz, dann ist es ein Motorkaputtmach. Nur BMW hat es richtig gemacht. Alumotorschutz 3mm (ideale Dicke in diesem Fall) dann an den Motorschutz ein gebogenes Edelstahlband genietet (dieses dient als Crashelement und kann sich gut verformen und die eingeleitete Kraft vom Motorschutz in sich aufnehmen) dann kommt ein großer Gummipuffer (erst dieser ist in das Motorgehäuse geschraubt) welcher nochmals sich verformen kann und somit Kräfte aufnehmen kann. Dann ist wirklich dein Motor geschützt ! Der originale BMW Motorschutz ist absolut sein Geld wert !

https://www.bmw-motorrad-bohling.com/de/bmw-aluminium-motorschutz-fuer-f650gs-k72-f700gs-k70-f800gs-k72-f800gs-adventure-k75.html#!prettyPhoto

noch ein Link.

https://www.ersatzteile-motorrad-bmw.de/bmw-motorrad/F%20800/2011/F_800_GS_08_(0219_0229_/Motor/Motorschutz-Aluminium-gross/7/11_4204/11/552540219


Sitzbank "Rallye selfmade style":

Wurde seitlich stark beschnitten, damit die Breite geringer wird. Hinten wurde die Sitzbank in der Höhe um 2cm verringert, somit besseres nach hinten rutschen bei Steilabfahrten. Der Schaum wurde gegen einen härteren (Verbundschaummatte) ersetzt und von mir die Kontur angepasst. Sitzbankbezug "Ballerrosso" beim Sattler anfertigen lassen.

Auspuff "LeoVince Carbon":

Leichtester Auspuff für die BMW F800GS und es ist möglich, noch einen weiteren Einsteck-KAT einzubringen - dann noch bessere Abgaswerte ! Der Leovince ist 2,45kg leichter als der originale Endschalldämpfer.

Link zum Thema Einschubkat:

https://www.louis.de/artikel/nachruestkatalysator-sbk-auspuff-systeme/10027049

Akrapovic von BMW ist auch TOP !

Gepäcksystem, neu für Softbags:

Infos werden demnächst hier ergänzt

17" vs 18" und welcher Reifen, dein Reifen ist:

Immer wieder werde ich gefragt, warum kein Umbau auf 18 Zoll. Warum ? Weil es kein Motocross-Motorrad ist und ich somit auch keine Motocross-Reifen für die F800GS benötige. Alle Reifen die Sinn an der F800GS machen, gibt es auch in 17 Zoll.

Ganz ehrlich, am Reifen liegt es nie !!!

Top offroadtaugliche Reifen an der F800GS.

Metzeler Karoo 3, Karoo4, Karoo Extreme, Michelin Anakee Wild, Bridgestone AX41, Continental TKC 80

Top Straßenreifen und Schotterstraßen:

Metzeler Karoo Street, Pirelli Scorpion Rallye STR, Bridgestone AT41, Continental TKC70 ROCKS, (nur der ROCKS !)

reine Straßenreifen gehören nicht auf dieses Motorrad (andere Reifen als oben aufgelistet auch nicht).

Batterie:

Lithium-Ionen-Batterie. Wichtig, unter 0 Grad funktionieren Lithium-Ionen-Batterien nicht.


Die Infos findes Du toll? Dann klicke hier unten: