Suzuki RG 500 Gamma VS BMW S1000RR

23.10.2017 20:08

Zeit.

Du brauchst Zeit.

Von 0 auf Hundert?

Nein das geht ganz schnell – Zeit zu verstehen. Verdammt viel Zeit.

Manchmal frage ich mich, warum ich so viel Zeit vor dem Rechner verbringe und nicht auf dem Motorrad. Aber ich weiß – auch diese Zeit wird wiederkommen.

Heute werden die zwei verrücktesten Motorräder seiner Epoche gehuldigt.

Suzuki RG500 Gamma und BMW S1000RR

181kg und 95PS vs. 205kg und 199PS

Wenn man bedenkt das die RG500 Gamma, seinerzeit vom Reitwagen-Magazin als „Rätselhafte Opfer“ beschrieben wird – fragt man sich was die BMW S1000RR eigentlich ist? Sie ist jünger, viel jünger und…kostet in etwa das gleiche.

Sehr gut erhaltenen Suzuki RG500 Gammas da drückt man heute 15000 Euro aufwärts ab…

Soviel bringst auch zum BMW Dealer – wobei allerlei Schnickschnack schon dabei ist.

ASC, DSC, ABS – hmm…hat sich schon mal jemand darüber Gedanken gemacht was passiert – wenn man den ganzen Schnickschnack entfernt? Bestimmt – 5kg . Ok, wir sind jetzt bei 200kg und 199PS.

Carbonhöcker vom Zubehör und einen guten Freund beim TÜV und schon wieder fallen sicherlich 4kg…Schmiederäder…Lithium-Ionenbatterie…190kg bei 199PS ist ein guter Wert.

RG500 Gamma – seinerzeit Jolly-Moto – der Gammatütenverkäufer deines Vertrauens damals. Brachte 10PS und um die 10kg Gewichtsersparnis…geschätzt. Die Endschalldämpfer der RG waren verdammt schwer… und sie hatte 4 davon. Lithium-Ionenbatterie hatte damals nur das Raumschiff-Enterprise…heute auf eBay für 80 Euro. Reifen, die Frage der Reifen auf der Felge eines 650b+ Felge von damals…ok PVM musste sein und dann gehen auch gute Reifen…wir sind nun bei 170kg und 105PS.

Muss das jetzt sein? Die Getriebe sind doch schon ab Werk…hmm…egal…meins hat damals gehalten…

Ich finde der Vergleich das Gamma und der doubleRR ist passend – es gab damals nicht besseres, verrückteres und BMW hat 2009 den Japanern gezeigt wie man an die 200PS ankratzt.

Eigentlich irre, Kevin Schwantz fuhr 1990 mit um die 140kg und 180PS durch die Gegend. Heute sind 20PS mehr kaufbar und das Ganze ein paar Gramm schwerer für den Straßenverkehr zugelassen.

Die ersten DoubleRR rissen auch brutal an…die MÜ fährt sich da schon fast wie ein Cruiser…

Die Gamma ist irgendwie anders…kein Drehzahlmesser bis 3000. Dann ein müdes Röcheln aus vier Endschalldämpfer…bei 6500 heb die Gamma willig ihr Vorderrad, ganz unspektakulär aber dennoch…wie von Geisterhand gehoben…und wenn Du eine gut gehende hattest…oder du es könnest…ging das dann auch so weiter. Natürlich nur auf der Rennstrecke.

Die meisten Gammas wurden nach einem Jahr für die Hälfte vom Neupreis verkauft – die Zeit der 4 Takter war angebrochen – keiner wollte mehr Öl panschen, geschweige denn Kicken.

JA die Gamma musste gekickt werden…da reist man nix vorm Café – höchstens sich den Haxen aus.

Die Sitzposition der RG80 Gamma war nicht viel anders als die der RG500 Gamma – ok leichte Kommaverschiebung in der Leistungsangabe.

Aber RG80 Gammas stehen im Internet für 600 Euro drin…hmm…eine Überlegung wert ?

Die S kann alles noch viel schneller…viel schneller ist gar kein Ausdruck. Die S ist der, Nagel unter den Reisnägeln.

Die Kiwi unter den Melonen. Der Fluss im Bach. Oh…schweiß Grippe ich schreib schon wieder so viel Schmarrn.

Mein Traum?

S1000RR in RG500Gamma Retrolackierung, Schnickschnack raus und beim Jolly-Moto vorbeigucken und mit ihm mal nen Cappuccino trinken gehen.

Vielleicht klappst dann auch mit dem … klappt doch eh alles.

Hammer.

Gruß

Baller